Die Hand-Teslaspule ist eines der Geräte, das die größte Aufmerksamkeit der Schüler auf sich zieht. Auch in der Chemie kann dieses Gerät sehr gewinnbringend eingesetzt werden. Im folgenden Versuch wird die Hand-Teslaspule genutzt, um Knallgas zu zünden.

Knallgasrakete_Microscale

Ein Video zu diesem Versuch findet man von Flinn-Scientific, einer amerikanischen Lehrmittelfirma. Das Video dauert etwa 24 Minuten, der Teil, in dem der Versuch mit der Knallgasrakete zu sehen ist, beginnt bei 10:00 Minuten.

Ebenso kann die Hand-Teslaspule verwendet werden, um Geissler- oder Neonröhren zum Leuchten zu bringen.

Die Hand-Teslaspule kann nur in der USA direkt bestellt werden. Es gibt das Gerät mit 220 V – Anschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website