Das Internet bietet eine Fülle von Information, doch die Qualität ist sehr unterschiedlich. Ich gebe hier einige Adressen an, die einen hohen Nutzwert im Unterricht bzw. bei der Unterrichtsvorbereitung haben.

www.chemistryteachers.org

http://www.rsc.org/Education/Teachers/

Diese Site der Royal Society Of Chemistry stellt die Startseite für eine Vielzahl verfügbarer Informationen dar. Besonders möchte ich auf folgende Publikation hinweisen:

Chemical misconceptions (auch als Word-Datein verfügbar)

Hier sind alle Arbeitsblätter aus dem Buch „Chemical misconceptions: prevention, diagnosis and cure, Part 2 – Classroom resources“ als pdf  herunterladbar. Im ersten Band dieses Buches werden  Fehlvorstellungen analysiert, der zweite Band enthält Arbeitsblätter, mit denen sich Fehlvorstellungen vermeiden lassen. Folgende Arbeitsblätter verwende ich regelmäßig im Unterricht:

Auf weitere Publikationen möchte ich hinweisen:

Aspirin

Classic Chemistry Experiments (100 Experimentieranleitungen)

Creativ Problem Solving in Chemistry (Experimente als Problemaufgaben)

In Search of More Solutions (u.a. mit Vorschlägen für Egg-races)

Die Seite www.chemistryteachers.org enthält auch eine Suchfunktion, mit der man eine Vielzahl von kostenlosen Web-Resorucen aus dem englischen Sprachraum finden kann. Auch hier möchte ich zwei Beispiele geben:

Ionic bonding simulation

Hier wird mit einer einfachen Flash-Simulation die Ionenbindung aus Natrium- und Chloratomen und der Aufbau eines Ionengitters dargestellt. Die Simulation kann direkt im Unterricht verwendet werden.

Electrolysis simulation

Hier wird mit einer einfachen Flash-Simulation die Elektrolyse auf Teilchenebene dargestellt, die Begriffe Kathode und Anode erklärt.