Sicherheit_cartoon

Sicherheit als Voraussetzung für Chemieunterricht

Im Chemieunterricht bekommt das Thema Sicherheit eine vorrangige Stellung. Schulleiter, Sammlungsleiter und Fachlehrer aber auch Sachaufwandsträger bekommen mit der RISU eindeutige Vorgaben, die man als Chance für den naturwissenschaftlichen Unterricht begreifen sollte. Wer möchte nicht mit einer Sammlung arbeiten, wo man mit ruhigem Gewissen sagen kann, dass sie  den Forderungen der RISU entspricht.

Wo findet man die Vorgaben?

Die Richtlinien zur Sicherheit im Unterricht (RISU) und die onlinebasierte Datenbank DEGINTU sind die zentralen Eckpunkte für den Chemieunterricht.

Mit der Website Sichere Schule, erstellt vom DGUV (Deutscher Gemeindeunfallversicherungsverband), findet man eine sehr anschauliche Umsetzung der RISU im Internet abrufbar.

Mit der Datenbank DEGINTU sind immer die aktuellen Einstufungen der Gefahrstoffe verfügbar.

KM Seite zur Sicherheit: Damit nichts passiert

Der Internetauftritt des Bayerischen Kultusministeriums wurde neu gestaltet, es gibt auch eine Seite zur Sicherheit:

Damit nichts passiert: Sicherheit an Schulen

Man findet dort viele Links (z.B. Schreiben vom KM bzw KMS), die Sicherheit im Chemieunterricht zum Thema haben.

SAMMLUNGSCHECK – Hilfe vor Ort

Herr Dipl.Ing (FH) Wolfgang Proske bietet als Dienstleistung einen Sammlungscheck an. Sammlungen werden daraufhin durchgecheckt, ob sie den aktuellen Sicherheitsstandarts (z.B. RISU) genügen.

Unter http://www.schulchemiezentrum.de/ kann man mit Herrn Proske Kontakt aufnehmen.

One thought on “Sicherheit

Comments are closed.